Chanel - Shows, die mich begeistern


Wenn Chanel ihre Mode präsentiert, sieht man nicht nur einige prominente Gesichter, sondern auch faszinierende Präsentation von Mode. Die Show von Chanel ist keine normale Modenschau, die auf einem schlichten Runway mit typischen Hintergrundrhythmen stattfindet. Keine Show gleicht der anderen, das einzige, das sich nie ändert, ist die Location: das Grand Palais in Paris. Seit 2006 zeigt Chanel dort zweimal jährlich die Laufstegkollektionen, welches aufgrund der Größe und des Zuschauerfassvermögens bestens geeignet dafür ist. Berühmt für Chanel ist der kreative, kostspielige und aufwendige Aufbau der riesigen Kulissenbauten. Ich liebe die Shows von Chanel. Klingt es merkwürdig, wenn ich sage, dass diese Show´s für mich Emotionen transportieren? Die Musik, die Location, die Models und vorallem die Mode reißt einen so mit, dass man Gänsehaut bekommt. Ich finde, sie übermitteln einem so viel, sie sind so wandelbar und in manchen Momenten so überraschend. Die Spring - Summer  2015 „Ready to wear” Show zum Beispiel. Wer hätte damit gerechnet, dass sich aus einer inszenierten „Street Runway Show“ eine Demonstration entwickelt? Die Models liefen mit Schildern und lautem Geschrei den Runway entlang, mit dabei und voran natürlich Cara Delevingne, Brinx Walton und nicht zu vergessen Karl Lagerfeld, der total entspannt und wie immer höchst elegant wirkte. 


Chanel Show S/S15

Als Chanel die Fall - Winter 2014/15 - Kollektion in einem arrangierten Supermarkt wie immer im Grand Palais zeigte, begeisterten mich die Show und die Inszenierung der Mode sofort. Die Models stellten eine alltägliche Situation dar, den Einkauf in einem Supermarkt. Sie liefen an den Regalen entlang, und alles wirkte alltäglich. Zum Ende kamen alle Models gleichzeitig auf den Runway und spielten eine Szene: Sie schoben Körbe durch den Supermarkt, legten Lebensmittel hinein und unterhielten sich. 



Chanel Show F/W 14/15

© Fashion Obsession
Maira Gall