Neopren – der «Fashion Trend 2014»


Neopren - ein Material das wir bisher nur von Taucher- und Surfanzügen kennen und eher dem praktischen als dem modischen Zweck diente. Dass dieses Material das Potential hat der „Fashion- Trend 2014“ zu werden, hätte ich nie gedacht. Der Hype wurde ausgelöst durch den französischen Modeschöpfer Nicolas Ghèsquiere, der den Egyptofunk-Sweater  für Balenciaga 2012 auf den Laufsteg brachte. 


Egyptofunk

Bestens geeignet ist das leicht abgewandelt, also nicht mehr ganz so funktional wie das ursprüngliche Taucher-Textil, für die angesagten Big-Size-Silhouetten. Designer mögen dieses Material vor allem wegen der coolen, futuristischen Optik und der steifen Form. Neopren als Sweater, Rock, Bikini, Kleid oder Accessoire ist seit 2012 nicht mehr wegzudenken. 

Neopren als High-Waisted Rock wirkt nicht nur elegant, urban und sportlich zugleich, sondern versteckt auch noch, durch die steife Form, die ein oder anderen Kilos. Für mich der perfekte Begleiter zu einem großen Dinner mit anschließender Party, du kannst essen, so viel du willst und wirkst den ganzen Abend schlank. Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, bin ich selber schon seit langem begeistert und habe mir Stück für Stück viele Kleidungstücke aus diesem Material zugelegt. Ganz egal ob wir Neopren zu sportlichen Nikes, klassischen Dr. Martens oder zu hohen Chelsea-Stiefeln kombinieren.

Viele von euch kennen sicherlich das Label Triangl. Triangl ist vor allem für ihre Bikinis bekannt, welche sehr exklusiv und besonders für Frauen mit etwas weniger Brust geeignet sind. Die meisten  haben sicherlich den Hype selbst miterlebt und sich wahrscheinlich auch mitreißen lassen und einen solchen Bikini gekauft. Die Besonderheit von Triangl ist neben der Optik das Material: Neopren. Triangl schafft es durch diese Materialwahl und die exklusiven Designs in allen möglichen Farben aus der Menge der Bikinihersteller hervorzustechen. Das Material ist der Grund, warum der Bikini so bequem sitzt, sich angenehm trägt und man keine Angst haben muss, dass etwas verrutscht.

Einen Neopren-Sweater mit Bambi-Print brachte Givenchy aus der Kollektion Herbst/ Winter 2013 auf den Laufsteg. Auch Stella McCartney entwarf einen Sweater aus Neopren, der wegen der Farbwahl, des Musters und vor allem des Materials mir sehr imponierte. DKNY präsentiert ebenfalls Bomberjacken, Röcke und vieles mehr aus dem beliebten Material. Und nicht nur bei den Designern sondern auch bei Zara, H&M und vielen weiteren Bekleidungsketten kommt man schon lange nicht mehr an Neopren vorbei.



Neoprene


© Fashion Obsession
Maira Gall